ECA-gedeckte Small Tickets


Die Welt ist kontinuierlich im Wandel, und damit auch der globale Bedarf an Waren und Dienstleistungen. Insbesondere die Finanzierung von Exporten in Schwellenländer gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die AKA ist seit über 65 Jahren Spezialist für Exportfinanzierungen. Dabei passt sie ihr Produktportfolio laufend an die aktuellen Marktbedingungen an.

Direkte Kreditvergabe wird möglich

Small Tickets und ihre Begleitung

Bereits für Exportgeschäfte ab 1 Mio. EUR/USD bietet die AKA die Möglichkeit, Bestellerkredite direkt an ausländische Abnehmer zu vergeben – und zwar ohne Einschaltung einer Bank im Land des Käufers. Der hohe administrative Aufwand bei diesen Transaktionen erscheint oft als unüberwindbare Hürde. Hinzu kommen regulatorische Vorgaben, die einzuhalten sind.

Die AKA baut derartige Hürden konsequent ab, um Exporteure noch besser unterstützen zu können. Ein wichtiger Schritt auf diesem Weg ist gemacht: Aktuell führt das Institut eine Testphase für ein standardisiertes Tool durch, zur Einholung von Preisindikationen und zur Beantragung von Bestellerkrediten bei Auftragswerten bis 10 Mio. EUR/USD. Die Antragsstrecke ist vollständig digital und damit besonders komfortabel.

Die Finanzierungen ab 1 Mio. EUR/USD Auftragswert stehen ausschließlich für Exportgeschäfte zur Verfügung, die den vorgegebenen Standardbedingungen entsprechen. Das Leistungsangebot bei Einhaltung der Standardbedingungen zeichnet sich durch schlanke, effiziente Prozesse aus. Der Vorteil: Durch die Abfrage von transparenten und nachvollziehbaren Eingangskriterien können Finanzierungsindikationen sofort und unkompliziert generiert werden.

Die wichtigsten Standardbedingungen im Überblick:

  • Auftragswert zwischen 1 Mio. und 10 Mio. EUR oder USD
  • Ausgewählter Länderkreis
  • Tilgung in maximal 10 gleichhohen Halbjahresraten
  • Bis zu 2 Auszahlungen pro rata Lieferung innerhalb einer definierten Ziehungsperiode
  • Leistungsanteil bis maximal 30 % des Gesamtauftragswertes
  • Mitfinanzierung der Hermes-Kosten

Wenn die Small-Ticket-Standardbedingungen nicht eingehalten werden, aber dennoch ein Bestellerkredit an den ausländischen Importeur gewünscht wird, prüft die AKA den Fall individuell.

Start der Testphase für das AKA Kreditanfrage-Tool

Mithilfe des Kreditanfrage-Tools können zugelassene Exporteure zukünftig Finanzierungsanfragen für Exportgeschäfte bis zu 10 Mio. EUR/USD online stellen. Durch die Abfrage nachvollziehbarer Eingangskriterien wird der Exporteur schnell und nutzerfreundlich durch den Antragsprozess geführt. Anschließend erhält er eine unmittelbare Rückmeldung zu seiner Finanzierungsanfrage.

Mit weiteren Funktionalitäten ist das Tool eine zentrale Bearbeitungsplattform für Exportfinanzierungen im Small-Tickets-Segment:

  • Verwaltung und Dokumentation eigener Small-Ticket-Anfragen
  • Bereitstellung der erforderlichen Formulare als Up- oder Download
  • Automatisierte Benachrichtigungen über den Status der Anfrage

Derzeit befindet sich der Prototyp des Kreditanfrage-Tools kurz vor dem Start der Markttest-Phase. Anfänglich wird er nur einem begrenzten Nutzerkreis zur Verfügung stehen.

Ich bin bereits Test-User:

In Kürze werden Sie von hier aus zum Kreditanfrage-Tool geführt.


Ich bin kein Test-User, aber ein interessierter Exporteur:

Registrieren Sie sich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei uns, um zu einem späteren Zeitpunkt eine Einladung zu erhalten.

Zum Kontaktformular

0
Armin Wittemer
Armin Wittemer

Director

Team Head Platform Business & Product Development

+49 (0) 69 29891 - 516

Sven Haak
Sven Haak

Vice President

Platform Business & Product Development

+49 (0) 69 29891 - 122